FOLGENDE POSITION WIRD IN BERG (IM SÜDEN VON MÜNCHEN) AUSGESCHRIEBEN:

Start: sofort
in Vollzeit

Interessiert?

Wenn Sie sich in dem Vielseitigen und
spannenden Tätigkeitsfeld wiederfinden,
freuen wir uns auf ihre Bewerbungsunterlagen
mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit sowie
Ihrer Gehaltsvorstellung.
career@reiser-st.com.

Nr. 2110150505
Oberer Luessbach 29-31 | 82335 Berg I Germany Tel +49 8178 8681 - 0 | reiser-st.com
ABSCHLUSSARBEIT – MASCHINENBAU / LUFT- UND RAUMFAHRTTECHNIK – LEBENSLAUFKOSTEN (m/w/x)

Sie wollen auch die Sicherheit von Piloten und Technikern
im Einsatz nachhaltig verbessern?

Die Reiser Simulation and Training GmbH (RST) entwickelt und produziert High-End-Simulationssysteme und anspruchsvolle Trainingslösungen. Mit einem Team von ca.180 Mitarbeitern deckt RST nahezu die gesamte Wertschöpfungskette im Unternehmen für Luft- und Landsysteme sowie die angebotenen Serviceleistungen ab.

AKTUELLER SACHSTAND
Zum Produktportfolio gehören unter anderem Full-Flight Simulatoren (FFS). Hiervon wurden in den letzten Jahren drei Stück ausgeliefert und sind in Betrieb. Die Kosten für Wartung und Reparaturen sowie Upgrades und Updates dieser werden regelmäßig erfasst und ausgewertet. Ein systematisches Vorgehen zur Ableitung zukünftiger Lebenslaufkosten eines FFS liegt aktuell in den Grundzügen vor. Ziel der Abschlussarbeit ist, die Entwicklung eines Vorgehens und eines Tools zur systematischen Ableitung von Lebenslaufkosten eines FFS. Aus diesem Grund suchen wir ab sofort einen Studierenden für die Abschlussarbeit zum Thema „Definition einer Systematik zur Ableitung von Lebenslaufkosten eines Full-Flight Simulators“.

Ihre Vorteile bei uns

  • Eine Unternehmenskultur, die durch offene Türen, schnelle Entscheidungswege sowie durch einen umfangreichen Gestaltungsspielraum geprägt ist
  • Individuelle Betreuung und ausführliche Unterstützung aus allen Fachbereichen

Ihre Aufgaben

  • Auswertung der vorliegenden Datenbasis zur Identifikation signifikanter Einflüsse auf die Lebenslaufkosten eines FFS
  • Festlegung eines Vorgehens und Entwicklung eines Tools zur Ableitung der Lebenslaufkosten von komplexen Systemen im Rahmen der Entwicklung
  • Evaluation der abgeleiteten Lebenslaufkosten mittels dem Prototypentool anhand der vorliegenden Datenbasis der drei FFS

Ihr Profil

  • Immatrikulation in einem relevanten technischen Studiengang (z.B. Elektrotechnik, Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrttechnik)
  • Begeisterungsfähigkeit für komplexe Sachverhalte und eine analytische und systematische Vorgehensweise